Die mit zunehmendem Alter ver­min­der­te Tesosteronproduktion kann zu einer Vielzahl von Be­schwer­den führen, welche auch als Wechseljahre des Mannes bezeichnet werden. Synonyme hierfür sind u.a. Aging Male, Klimakterium virile, PADAM und Andropause. Für Männer, die unter diesen Be­schwer­den leiden und bei denen ein Hormonmangel nachgewiesen wurde, kann eine Hormon­ersatz­therapie eine deutliche Verbesserung der Lebens­qualität be­deuten. In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung, körperlicher Aktivität steigert es einerseits ein positives Lebensgefühl, andererseits vermindert es deutlich das Risiko, z.B. an Herz und Gefäß­er­krank­ungen zu erkranken und kann damit Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen. Der «Aging Male´s Symptoms Rating Scale»-Fragebogen ermöglicht es, in Kombination mit einer Labor­be­stim­mung relevanter Hormone «Wechseljahr»-Be­schwer­den zu erkennen und zu objektivieren.

Hormon Check