Kinderurologie

Im Kindesalter treten sehr spezifische Problematiken auf. Ein Hauptthema in der kinderurologischen Sprechstunde ist die Enuresis (Einnässen meistens bei Nacht). In der Regel sind die meisten Kinder im Alter von 5 Jahren trocken. Ursachen für die Enuresis können Reifeverzögerungen von Nervenstrukturen sein, die für die Blasenentleerung wichtig sind, ebenso führt ein Mangel eines Hormons zu einer vermehrten nächtlichen Urinproduktion und damit zu einer Enuresis. Eine geringe Blasenkapazität und falsche Trinkgewohnheiten könne eine Enuresis unterhalten. Weitere spezielle kinderurologische Erkrankungen sind, der Hodenhochstand, Vorhautverengungen, Vorhautverklebungen, ein Leisten oder «Wasserbruch», sowie rezidivierende Infekte.